Spielerisch unsere Gesellschaft bewegen      +43 7682 2162-0       Instagram AppIcon Aug2017 obra_design

Firmengeschichte

OBRA-Design
Österreichs führender Spielgerätehersteller

OBRA-Design wurde 1968 durch Ing. Peter Philipp und Otto Bramerdorfer gegründet. Der Name OBRA-Design leitet sich von Otto Bramerdorfer ab.

Zu Beginn Herstellung von Rahmenzäunen und senkrechten Lattenzäunen aus "Hanichel", das sind Durchforstungsstangen

1972
Baubeginn am jetzigen Betriebsstandort in Satteltal 2, 4872 Neukirchen a. d. Vöckla

1974
Ein 2. Firmenstandbein wird gesucht und mit der Produktion von Kinderspielgeräten aus Holz gefunden. PR-Artikel in der Zeitschrift "Architektur Aktuell" wird veröffentlicht, zum Thema "Druckimprägniertes Holz für den Selbstbau von Kinderspielgeräten". Aufgrund des Artikels meldet sich Architekt Wocelka, Mödling und präsentiert sein Kinder-spielgeräteprogramm "aus der Schublade".
Auf der "Wiener Internationalen Gartenschau" 1974 in Wien-Oberlaa werden OBRA-Spielgeräte zum ersten Mal ausgestellt. In den darauffolgenden Jahren werden schon recht interessante, auch größere Spielplätze eingerichtet.

1978
Die dänische Königin ist auf Österreich Besuch und in ihrem Gefolge eine Wirtschaftsdelegation, unter anderem Mogens Frederiksen der kaufmännische Geschäftsführer der Firma KOMPAN. OBRA übernimmt die Generalvertretung der Kompan-Spielgeräte für Österreich und verkauft diese Spielgeräte bis zum heutigen Tag.

1975
Erste Betriebserweiterung durch Errichtung einer Absauganlage mit Spänezerkleinerung und eines gemauerten Silos, sowie einer Vakuum-Druckimprägnierungsanlage in einer Hallenverlängerung.

1977
Errichtung des zweiten Betriebsgebäudes mit einer Abbundhalle für Spielgeräte und einer Lagerhalle.

1979
Erweiterung der Abbundhalle für Spielgeräte durch Umbau der Lagerhalle in eine Produktionshalle. Zur selben Zeit Errichtung einer Lagerhalle im Anschluß an die Spielgeräte-Produktionshalle.

1986
Errichtung des Betriebsgebäudes III mit einer 14 m langen Vakuum-Druckimprägnieranlage.

1988
Wiederaufbau nach Brand am 15. Mai der Produktionshalle 1 und des Dachstuhles über dem Bürogebäude. Vergrößerung von Büro und Pausenraum.

1993 Errichtung der 1. Lade- und Versandhalle.

1996
Bau der bisher größten Lagerhalle der Firma, mit einer Dach-Grundfläche von 70 m x 30 m Regallager 6 m hoch und Einrichtung eines neuen Versandzentrums.

1997
Errichtung eines neuen Bürogebäudes und Modernisierung des Altbaues.

1998
30 Jahre Firma OBRA, Eröffnung des Musterspielplatzes, der feierlich den Kindern von Neukirchen übergeben wurde. (Der Spielplatz ist für jeden frei zugänglich). Der Firmenspielplatz hat sich, vor allem in den Sommermonaten, zu einem Ausflugspunkt für Groß und Klein entwickelt.

1999
Die Lagerhalle II wird in ein Betriebsgebäude umgebaut. Anschaffung eines Roboters für die Spielgeräteproduktion.

2000
Einführung der Computer-Standardsoftware "Navision", schrittweise Anwendung in sämtlichen Unternehmensbereiche.

2002
Einführung und Zertifizierung eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2000

2004 30 Jahre OBRA-Spielgeräte.

2007
Generationenwechsel der Geschäftsführung. Ing. Peter Philipp übergibt die Firmenleitung an Mag. Michael und DI (FH) Florian Philipp.

2008
Erichtung eines Kommissionierzentrums und einer Färbehalle. 40jähiges Gründungsjubiläum.

2009
Inbetriebnahme eines neuen CNC – Abbundzentrums und Umstellung auf eine CAD/CAM Fertigung.

2010

Eröffnung des neuen Ausstellungsgeländes mit Freizeitpark-Betrieb – dem OBRA Kinderland.

OBRA-Design ist heute der größte Spielgerätehersteller Österreichs.

OBRA-Design, Ing. Philipp GmbH & Co.KG, Satteltal 2, A-4872 Neukirchen/Vöckla
Tel. +43 (0)7682 / 2162-0 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglied beim Spielplatzbauer Verband Österreich